Sonntag, 24. Juni 2018

OUTFIT / wir menschen werden schnell ersetzt, weil wir oft nur eine option sind.

hallo ihr lieben (:
ich hoffe, ihr hattet eine schöne woche.
mein montag begann um 4.30 uhr denn die woche hatte ich frühschicht. die woche bin ich damit gar nicht zurecht gekommen, deshalb werdet ihr auch gleich merken wie spannend meine woche war.
jedenfalls war ich arbeiten, danach so müde das ich den ganzen nachmittag geschlafen habe. abends war ich mit dem hund ne runde draußen und habe am blog gearbeitet.

dienstag war ich arbeiten, habe geschlafen und bin dann abends ne runde joggen gegangen. wieder nur 5,5km, weil ich es erstmal langsam angehen möchte. mein rücken macht mir keine probleme, sondern mein bein. also man merkt einfach das mein linkes bein ziemlich doll etwas von dem bandscheibenvorfall mitgenommen hat. 7 monate her aber trotzdem fühlt es sich nicht so an wie vorher. abends habe ich ein bisschen new girl weiter geguckt auf netflix.

am mittwoch war ich arbeiten und nachmittags habe ich wieder geschlafen. abends habe ich mich mit einer freundin getroffen und wir sind nach hildesheim gefahren. wir waren am jobeach und das wetter war einfach so gut an dem tag!

donnerstag hatte ich frühschicht, danach habe ich geschlafen, war mit dem hund draußen und bin noch eine runde joggen gewesen. diesmal waren es 6,5km und es lief auch echt gut an dem tag. mein 'ziel' solange mein körper es durchhält sind erstmal wieder auf so 10-12km zu gehen und dann an der zeit zu arbeiten. abends habe ich ein paar videos auf youtube angeguckt.

freitag war ich arbeiten. zum glück nur 5 tage frühschicht die woche. dafür mache ich nächste woche 7 tage nachtschicht. ich habe wirklich den ganzen nachmittag verschlafen, also 3 stunden bis 19 uhr. das passiert, wenn man den wecker überhört. wenn ich arbeiten muss kann ich nie verschlafen, ist einfach so eine kopfsache aber wenn ich weiß, dass ich nichts vorhabe, höre ich meinen wecker so oft nicht. abends habe ich am blog gearbeitet. ich hoffe, die nächsten posts werden ein bisschen interessanter für euch. nächsten monat habe ich auch urlaub und dann ist mein leben auch etwas spannender. in der nacht habe ich noch new girl geguckt.

samstag habe ich vormittags am blog gearbeitet. ein workout zuhause gemacht. nachmittags bin ich mit einer freundin nach hildesheim zum schützenfest gefahren. war allerdings nicht so gut. abends haben wir zusammen fußball geguckt. danach war ich noch bei einer anderen freundin.

heute habe ich ausgeschlafen, weil ich eh erst in der nacht irgendwann zuhause war. mittags grillen wir mit der familie und ansonsten steht nichts an, da ich heute abend in die nachtschicht muss.

heute kommt ein neuer outfitpost wie man erkennen kann. die bilder habe ich in heiligenhafen gemacht. es sind die einzigen outfitbilder die dort entstanden sind, weil es einfach viel zu windig war. hier auf dem bild sieht man das nicht so sehr, da die bilder in so einer kleinen ecke bei meinem hotel entstanden. eigentlich eine ganz schöne location wie ich finde. nur peinlich wenn da gefühlt tausend leute langgehen und man da mit einem stativ alleine bilder macht. aber es hat sich gelohnt wie ich finde. lasst mich gerne wissen wie euch die bilder gefallen♥

outfit:

kleid - prettylittleting / schuhe - converse / tasche, uhr - michael kors / uhr - ray ban

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Kommentare:

  1. Sehr hübsche Fotos! Mir ging es letzte Woche genauso, außer Arbeit war nicht viel drin... immerhin noch Sport und Yoga hab ich geschafft =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen dank (: ach das ist doch auch gut!

      Löschen
  2. Das Kleid gefällt mir sehr gut - ich liebe solche schlichten Kombis, die dennoch das gewisse Etwas haben :)

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr schöner Look. Bin ein Fan des Kleides und mag solche schlichten Kombinationen auch total gerne, die kann man perfekt in die Uni oder zur Arbeit tragen.

    Das die Frühsticht sehr anstregend war, glaube ich dir. Schichtarbeit ist ja eh nicht ohne, weil man halt nicht eine feste Zeit hat an die man sich dann gewöhnt. Kenne das von meinem Dad.

    AntwortenLöschen