Sonntag, 24. April 2016

das glück ist nicht dort, wo du es verloren hast.

hallo ihr lieben (:
ich habe wirklich eine anstrengende woche hinter mir und wie jeden sonntag erzähle ich euch ein bisschen davon (:
montag war ich nur arbeiten und nachmittags habe ich gelernt. am dienstag war ich arbeiten und nachmittags beim augenarzt, weil ich mir nächste woche eine neue sonnenbrille mit meiner sehstärke kaufen möchte. ich war ein bisschen geschockt das meine augen noch schlechter geworden sind und mir der augenarzt auch gleich mal ein prospekt gegeben hat über das lasern und ob ich das mit 20 nicht vielleicht in erwägung ziehen möchte. also ich komme so im alltag eigentlich ohne brille klar, jedoch trage ich sie immer zuhause und beim auto fahren. es ist wahrscheinlich einfach die sache, dass meine augen immer schlechter werden von jahr zu jahr und nicht einfach mal gleich bleiben. naja aber über sowas mache ich mir jetzt erstmal keine gedanken.
am mittwoch war ich ausnahmsweise nicht in der berufsschule sondern arbeiten, dass lag daran, weil wir alles für die prüfung vorbereiten mussten. den nachmittag und abend habe ich bei einer sehr guten freundin verbracht, weil sie an dem tag 18 geworden ist. es war auf jeden fall ein schöner tag (:
donnerstag war dann der ernste tag und vor dem ich seit wochen bzw. monaten angst hatte. meine praktische zwischenprüfung. ich hatte ja davor die woche meine theorie zwischenprüfung, jedoch war ich da gar nicht so aufgeregt. bei meiner praktischen dann aber schon. ich konnte die nacht ab halb drei schon nicht mehr schlafen, weil mir so schlecht vor aufregung war. komischerweise als die prüfung begonnen hat war meine ganze aufregung weg. zum glück. es lief auch meiner meinung nach ganz gut und das situative gespräch war so naja. der eine prüfer beim ersten gespräch war wirklich richtig nett und konnte alles gut beantworten und beim zweiten gespräch konnte man es dem anderen prüfer einfach nicht recht machen. im prinzip das richtige gesagt, aber eben nicht in den worten die er hören wollte. aber das wir mir in dem moment auch echt egal. ich wusste das es nicht an meinem wissen lag, sondern an dem prüfer. gibt eben leider auch solche leute. abends war ich dann mit freunden von der arbeit und aus meiner klasse in braunschweig feiern und ich bin leider ein bisschen spät nachhause gekommen. als ich im bett lag hatte ich noch 1 1/2 stunden zum schlafen, bis ich wieder zur arbeit aufstehen musste. was ich vor allem auch die tage jetzt gemerkt habe ist, dass es mich einfach mega stört das ich so weit von arbeit weg wohne. es ist die ganze zeit ein ständiges umher fahren. aber ich habe es mir so ausgesucht und wusste auch das es so sein wird. ist nur blöd, wenn man dann privat eben nochmal fahren muss und dann an einem tag über 200km fährt wegen sowas. also meine entscheidung wo ich später gerne hinziehen möchte, überdenke ich momentan echt ein bisschen.
freitag war ich dann bei der arbeit, aber glücklicherweise konnten wir früher nachhause. wir hatten den tag nämlich nichts mehr zutun und konnten dann eben unbezahlt früher nachhause und zuhause habe ich dann auch gleich erstmal 3 1/2 stunden geschlafen. abends habe ich dann mit meiner familie draußen gesessen und noch das gute wetter genossen. am samstag war ich mittags essen und nachmittags musste ich ein paar dinge erledigen. leider hat am wochenende das wetter nicht mitgespielt und ich konnte keine bilder machen, aber ich habe zum glück ein paar auf lager. heute werde ich mich ein bisschen um mein zimmer kümmern, da meine poster die ich bestellt habe angekommen sind. also es gibt auf jeden fall im mai eine room tour! endlich nach langen versprechen.
es tut mir leid, dass der text ein bisschen länger geworden ist, aber ich wollte euch einfach alles erzählen (:

die liebe violetta hat mich übrigens in einen ihrer blogpost erwähnt, in dem post 'blog goals'. die idee finde ich wirklich sehr gut und ihr blog gefällt mir auch sehr. also wenn ihr momentan neue blogs entdecken wollt, dann schaut doch mal bei ihr vorbei klick hier! (:
ich wünsche euch einen schönen sonntag ♥

outfit:

shirt, schuhe - h&m / jeans - mango / uhr, tasche - michael kors

67 68 69 70 71

Kommentare:

  1. Klingt nach einer aufregenden Woche!
    Das mit dem einen Prüfer ist ja echt ziemlich doof, aber so etwas kenne ich auch von genuge von Lehrern.

    Liebste Grüße und einen schönen Sonntag
    Celine

    http://marieceliine.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohja früher hatte ich sowas auch öfters.. dankeschön (:

      Löschen
  2. Oh man ich schreibe morgen meine Deutschprüfung und habe noch gaar nicht gelernt..
    Dein Outfit gefällt mir so so gut, ich liebe diese Pullis:)
    liebe Grüße, Lea♥

    http://xxleasworldxx.blogspot.de/
    https://www.instagram.com/leaxxworld/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh dann hoffe ich das sie gut gelaufen ist!
      dankeschön♥

      Löschen
  3. Oh my, ich hasse ja Prüfungen, Klausuren etc generell..Kenne das alles noch und die Macken einiger Prüfer..Schlimm

    AntwortenLöschen
  4. Dein Outfit sieht wie immer on fleek aus liebe Lara ! :)

    xx - Violetta

    http://itsmevioletta.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Outfit, wie immer! Das Oberteil und die Schuhe gefallen mir besonders gut:)
    Xoxo♥

    AntwortenLöschen
  6. Richtig schönes Outfit, gefällt mir! :) LG von schneegloeckchen21.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tolles outfit! :) das oberteil ist echt schön :)
      meine augen werden auch immer schlechter und mich nervt meine brille sehr und ich finde meine brille überhaupt nicht schön, deswegen trage ich kontaktlinsen. ist zwar dann schon etwas teurer auf die dauer, aber die lebensqualität ist viel besser damit, finde ich, weil meine brille mich einfach nervt :D
      das mit dem lasern habe ich auch schon mal gehört, aber ich glaube das ist echt teuer, ich weiß von jemandem dass er 2000 euro bezahlt hat für beide augen :0
      liebe grüße, gabi <3

      Löschen