Sonntag, 15. Oktober 2017

OUTFIT / manchmal liegt das glück nur hinter einer kleinen reise.

hallo ihr lieben (:
meine woche war nicht so spektakulär, weil ich ja krank geschrieben war aber ich erzähle euch trotzdem ein bisschen (:
montag war ich morgens einkaufen und mittags mit dem hund draußen. nachmittags habe ich nur im bett gelegen und abends habe ich meinen kleiderschrank aufgeräumt und viel am blog gearbeitet.

dienstag hatte ich morgens einen termin bei meinem orthopäden. weil die frage hier von jemanden kam wodurch ich den bandscheibenvorfall bei der arbeit bekommen habe, vom zu schweren heben. wir frauen müssen bei der arbeit bis 15kg tragen und am anfang als ich die abteilung gekommen bin hatte ich damit auch probleme aber die letzten wochen hat es eigentlich sehr gut geklappt. naja ich habe euch schon ein paar mal erzählt, dass die arbeit bei mir sehr körperlich ist und mein körper kam auf dauer damit nicht klar. ich erzähle euch mal ein bisschen was bei dem arzt termin jetzt so raus kam, weil ich euch das andere vom arzt letzte woche ja auch erzählt habe. für mich war es ja ein schock, als der eine arzt letzte woche meinte, dass ich dieses jahr nicht mehr arbeiten gehen soll. ich habe dem orthopäden auch die situation bei der arbeit erklärt, dass ich übernächste woche die abteilung wechsle und da wirklich da sein möchte. ich habe mit dem arzt jetzt die abmachung das ich bis zum 20. diesen monat krank geschrieben bin und wenn ich dann keine schmerzen mehr bei normalen bewegungen habe, darf ich zur arbeit. aber eben auch nur mit der vorraussetzung, dass ich einen schonarbeitsplatz in meiner abteilung für die nächsten wochen bekomme. also ich habe so ein zettel von ihm mitbekommen das ich unter anderem eben nur noch bis max. 5kg heben darf oder mich nicht bücken darf. es ist auf jeden fall ein entgegenkommen von dem arzt, wo ich sehr froh drüber bin. ich kann jetzt nur hoffen, dass die schmerzen so weit es geht weg gehen und ich dann langsam versuche bei der arbeit wieder zurecht zu kommen. da bin ich lieber sehr eingeschränkt bei der arbeit, als dieses jahr nicht mehr arbeiten gehen zu dürfen. danach war ich noch mit meiner mama kurz einkaufen und bei rossmann. zuhause musste ich dann einige dinge erledigen wegen der arbeit und die ganzen zettel und krankmeldungskram fertig zu machen. nachmittags habe ich geschlafen und den abend habe ich im bett vebracht und ich war am laptop. außerdem ist an dem tag meine neue tasche angekommen und die zeige ich euch natürlich in den nächsten tagen hier.

am mittwoch bin ich morgens mit meiner mama in der stadt gewesen. ich war in so einem sanitätshaus um mir dort eine bandage für meine rücken zu holen. die hat mir der orthopäde empfohlen. normalerweise sind die echt teuer aber glücklicherweise bezahlt mir die die krankenkasse. an diese bandage muss man sich echt gewöhnen, weil sie eben sehr eng sitzt. ich soll die beim arbeiten tragen, weil ich ja hauptsächlich die 8 stunden beim arbeiten immer nur stehe und die bandage soll die lendenwirbelsäule bei mir stabilisieren und mal gucken ob mir das hilft.
nach dem mittag war ich bei der krankengymnastik. da war ich ja schon mal allerdings wusste man da ja noch nicht das es ein bandscheibenvorfall ist. auf jeden fall habe ich von dem arzt nochmal ein neues rezept für krankengymnastik bekommen. diesmal wurde ich auch gleich erstmal komplett getaped am rücken, in der hoffnung dass das auch etwas bringt. allgemein muss ich sagen, dass es mir an dem tag nicht so gut ging, weil ich dolle schmerzen hatte. als ich mit meiner mama in der stadt war bin ich auch einfach nicht mehr ins auto reingekommen vor schmerzen, also die anderen leuten müssten sich da auch ihren teil zu gedacht haben. nach dem termin bin ich zur arbeit gefahren. durch die ganzen baustellen habe ich auch einfach ne stunde zur arbeit gebraucht, da kann ich schon froh sein, dass ich da momentan nicht jeden tag lang muss. bei der arbeit war ich natürlich nicht da um zu arbeiten. ich habe da mit meinen meistern geredet und vor allem wegen dem wechsel in die neue abteilung. ansonsten war ich noch kurz bei meinen arbeitskollegen und habe dann noch eine freundin bei der arbeit besucht, weil wir uns sonst bei der arbeit nie sehen, weil wir in unterschiedlichen hallen arbeiten. den abend habe ich im bett am laptop verbracht.

donnerstag war ich vormittags beim baumarkt. ich wollte nämlich in meinem zimmer einen neuen nachttisch und daher, dass die ecke sehr klein ist, musste ich das holz passend zusägen lassen. nachmittags hat mein papa mir den nachttisch zusammen gebaut, hätte ich auch selbst gemacht aber papa meinte ich soll das nicht machen wegen meinem rücken. ansonsten habe ich ziemlich viel aussortiert und aufgeräumt in meinem zimmer. momentan bin ich mit meinem zimmer nicht so zufrieden und ich bin auch einfach ein mensch der am liebsten nur sehr wenig im zimmer hat. also ich bin einfach kein fan davon, wenn überall alles voll steht und man jeden platz nutzen muss. abends war ich bei einer freundin und wir waren noch bei miss pepper essen.

freitag war ich morgens bei der krankengymnastik und ich habe mein zimmer fertig aufgeräumt. nachmittags war ich ne ganze zeit mit meinem hund spazieren, weil das wetter mega schön war und ich den kopf frei kriegen musste. abends war ich bei einer freundin. ein vorteil, wenn man krank geschrieben ist? man kann sich endlich mal mit seinen freunden treffen. fast alle von meinen freunden arbeiten so wie ich auf schicht und manchmal sehe ich die wirklich 3-4 wochen nicht, weil man immer entgegengesetzte schichten hat.

am samstag habe ich morgens nur im bett gelegen. nach dem mittag bin ich mit einer freundin nach hannover zum bilder machen gefahren. ich wollte nämlich unbedingt bilder machen in hannover und da habe ich sie überredet mir zu helfen. ihr wisst das ich ja eigentlich fast alle bilder alleine mache und da freue ich mich natürlich darüber, wenn mir jemand dabei hilft. wir haben auf jeden fall zwei outfits fotografiert. das einzig nervige war echt der wind. bei wind könnte ich ja durchdrehen, wenn dann die ganzen haare überall rum fliegen, nur nicht da wo sie hin sollen. bevor wir nachhause gefahren sind haben wir noch von meiner freundin den freund abgeholt und es war echt so chaotisch in hannover wegen dem fußball spiel und alle straßen waren gesperrt. und im endeffekt haben wir dann echt eine stunde länger als normal nachhause gebraucht. abends habe ich nur noch die bilder sortiert und nebenbei fernseh geguckt.

für heute steht nicht so viel an. vielleicht wollte ich noch weitere herbstbilder machen. also ja es kommen herbstoutfits aber eben etwas später. momentan ist das wetter nämlich richtig gut bei uns und das nutze ich natürlich aus, wo ich eh zeit habe.

die outfitbilder sind anfang september in heiligenhafen entstanden. also auch wieder eher noch sommerbilder. das oberteil und die hose seht ihr hier glaube ich zum ersten mal getragen. beide sachen sind noch aktuell also die müsstet ihr noch kaufen können. wurde ja auch mal wieder zeit für ein outfit mit einem weißen spitzen oberteil. gefühlt sehen ja alle meine weißen oberteile so aus. lasst mich doch gerne wissen, wie ich euch das outfit und die bilder gefallen♥

outfit:

oberteil - forever21 / jeans - hollister / schuhe - converse / uhr, tasche - michael kors

300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312

Kommentare:

  1. Erstmal ist das Outfit wirklich richtig toll und steht dir super <3. Die Kulisse ist natürlich ein absoluter Traum. Der Bandscheibenvorfall hört sich aber nicht so toll an, da wünsche ich dir eine gute Genesung und drücke dir die Däumchen, dass du den Schonarbeitsplatz bekommst und das dann auch wahrnehmen kannst. Aber letzten Endes sollte die Gesundheit auf jeden Fall vorgehen, vor allem in so einem Fall ;).

    Danke auch für dein liebes Kompliment <3

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Outfit! Das Oberteil gefällt mir total und die Kulisse sieht natürlich auch richtig schön aus*-*
    Ich wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung!
    Xoxo♥
    Cara von rosy-things

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja der strand ist wirklich perfekt zum bilder machen, vielen dank♥

      Löschen
  3. Hey Lara!
    Erstmal: gute Besserung Dir! Ich mag es total deine Wochenrückblicke zu lesen! Das Outfit steht Dir mal wieder unglaublich gut!
    Ganz liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen